Zur Zeit sind 5 Gäste und 0 Mitglieder online

Hörproben

A bis Z

Künstler von A - Z
Sampler von A - Z
Personen von A - Z
Festivals von A - Z
Label von A - Z
Studios von A - Z

Rezensionen

(Clash, The - Sandinista!)
Man muss kein ausgewiesener Experte für The Clash sein, um festzustellen, dass in der Bandgeschichte der britischen Punkhelden irgendwann etwas schiefgelaufen sein muss. Es genügt,... mehr
Künstler von A - Z

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstige



Aaliyah



Band-ID: 1420
Alternativ: Aaliyah Dana Haughton
Herkunft: USA (Brooklyn, New York)
Gründungsjahr: 1991
Auflösungsjahr: 2001
Ehemalige Label: • Blackground
Jive
Atlantic Records
Virgin Records
Genre: RnB
Webseite: Offizielle Webseite

Veröffentlichungen:
Titel CD CD+DVD Vinyl MC DVD BD VHS DL Ausk. Rez. Bew.
1994
Age Ain't Nothin' But A Number
- - -
1996
One In A Million
- - -
2001
Aaliyah
- - 8.00
2002
I Care 4 U
- - -
2005
Ultimate Aaliyah
- - -
->ausgewählte Veröffentlichungen bewerten
->neue Veröffentlichungen hinzufügen

Samplerbeiträge:
SamplerSong
2000Viva ChartxpressTry Again
2001Viva Hits 15More Than A Woman

Literatur:
->neues Buch hinzufügen

Chartverfolgung:
Longplay | Single

Konzertdaten:
->neue Konzertdaten hinzufügen

Konzertberichte:
->Konzertbericht schreiben

Gründungsmitglieder:
• Aaliyah - Gesang

Biographie:
Aaliyah wurde am 16. Januar 1979 in Brooklyn, New York geboren.Ihr bürgerlich Name lautet Aaliyah Dana Haughton.
Am 22. August 2001 begannen Aaliyah und ihr Team in Los Angeles, Kalifornien die Dreharbeiten zum Musikvideo der Single Rock The Boat. Am darauf folgenden Tag entschied man sich schließlich dazu, für zwei weitere Tage auf die Bahamas zu fliegen, um dort mit einigen Außenaufnahmen weiter am Video arbeiten zu können. Während ein Teil der Truppe nach Ende der Dreharbeiten am 25. August 2001 auf den Inseln zurückblieb, traten Aaliyah und sieben ihrer Crew-Mitglieder in einer Cessna 402B die Heimreise in Richtung Miami an. Unmittelbar nach dem Start jedoch stürzte das Flugzeug gegen 18:45 Uhr Ortszeit unter Führung des Piloten Luis Morales III nur wenige hundert Meter hinter der Landebahn zu Boden. Aaliyah, Eric Foreman, Anthony Dodd, Scott Gallin, Christopher Maldonado, Douglas Kratz, Gina Smith und Keith Wallace sowie der Pilot der zweimotorigen Maschine verunglückten dabei tödlich. Wie man später feststellte, war das Flugzeug um circa 800 Pfund (400 kg) überladen. Eine spätere Autopsie deckte zudem auf, dass Morales im Cockpit unter Einfluss von Kokain und Alkohol gewesen war.


Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Crippler 14:02 10.07.2007
Zuletzt bearbeitet von: DOKTOR MUSIK 21:09 25.02.2012 (Insgesamt 4 Mal bearbeitet)
Diesen Beitrag bearbeiten


[ Zurück ]