Zur Zeit sind 8 Gäste und 0 Mitglieder online

Hörproben

A bis Z

Künstler von A - Z
Sampler von A - Z
Personen von A - Z
Festivals von A - Z
Label von A - Z
Studios von A - Z

Rezensionen

(Sparta - Threes)
Wer 2006 immer noch von einem Comeback von At the Drive-In in Originalbesetzung träumte, wurde knallhart auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Denn die Alben,... mehr
Künstler von A - Z

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstige



Angelit



Band-ID: 5327
Alternativ: Angelin tytöt
Annel Nieiddat
Herkunft: Finnland (Angeli)
Gründungsjahr: 1982
Genre: Folk
Webseite: Offizielle Webseite

Veröffentlichungen:
->neue Veröffentlichungen hinzufügen

Literatur:
->neues Buch hinzufügen

Chartverfolgung:
Longplay | Single

Konzertdaten:
->neue Konzertdaten hinzufügen

Konzertberichte:
->Konzertbericht schreiben

Momentane Bandmitglieder:
• Ursula Länsman - Gesang (seit 1982)
• Tuuni Länsman - Gesang (seit 1982)
• Alfred Häkkinen - Gitarre, Schlagzeug (seit 1994)
• Samuli Kosminen - Perkussion (seit 1999)
• Mamba Assefa - Perkussion (seit 1999)
• Kimmo Kajasto - Synthesizer, Programmierung (seit 1999)

Gründungsmitglieder:
• Ursula Länsman - Gesang
• Tuuni Länsman - Gesang

Stilrichtung/Sound:
Traditionelle samische Folklore mit Joik-Gesang.

Wissenswertes:
• Der Bandname ist vom samischen Dorf "Angeli" abgeleitet, wo Ursula und Tuuni Länsmän leben.
• "Angelit" heißt übersetzt "The Angelis", der frühere Bandname "Angelin tytöt" bedeutet "Girls of Angeli".

Biographie:
1982 wurden die Schwestern Ursula und Tuuni Länsmän von ihrem Lehrer zu einem Sami-Festival in Utsjoki gebracht, wo sie zusammen mit dem Rest ihrer Klasse sangen. 1987 veröffentlichte die Band ihr erstes nicht-kommerzielles Tape.

1989 verstarb eines der Gründungsmitglieder bei einem Autounfall. Es blieben nur die beiden Länsmän-Schwestern, die ihre Band fortan "Angelin tytöt" nannten. Es folgten 3 kommerzielle Veröffentlichungen. Alfred Häkkinen stieß mit dem 2. Album zur Band, spielte fortan Gitarre und Schlagzeug.

Angelin tytöt arbeiteten Mitte der 90er auch mit Waltari zusammen, steuerten den Joik-Gesang sowie läppisches Schlagzeug zu den Alben So Fine! und Big Bang bei.

1997 benannte sich die Band um und hieß fortan schlicht Angelit. 1998 nahmen Waltari und Angelit gemeinsam das Album "Channel Nordica" auf welches im Jahre 2000 erschien.

1999 traten mit Samuli Kosminen, Mamba Assefa und Kimmo Kajasto 3 neue Mitglieder der Band bei. Außerdem erschien das 4. Studioalbum. Die bisher letzte Veröffentlichung von Angelit stammt aus dem Jahre 2003.


Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Battletoad 14:53 01.04.2009
Zuletzt bearbeitet von: Battletoad 15:35 01.04.2009 (Insgesamt 1 Mal bearbeitet)
Diesen Beitrag bearbeiten


[ Zurück ]