Zur Zeit sind 5 Gäste und 0 Mitglieder online

Hörproben

A bis Z

Künstler von A - Z
Sampler von A - Z
Personen von A - Z
Festivals von A - Z
Label von A - Z
Studios von A - Z

Rezensionen

(Crematory - Ist Es Wahr)
Zu ihrem selbst betitelten komplett deutschsprachigem Album „Crematory“ lieferten selbige vorab eine 4 Track umfassende E.P. mit dem Namen „Ist es Wahr“. Allzu viel Neues... mehr

Lieblingslisten


Queen - Die Alben
Künstler von A - Z

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstige



The Amboy Dukes



Band-ID: 702
Herkunft: USA (Detroit)
Gründungsjahr: 1965
Auflösungsjahr: 1975
Genre: Psychedelic Rock / Blues Rock / Hard Rock

Veröffentlichungen:
Titel CD CD+DVD Vinyl MC DVD BD VHS DL Ausk. Rez. Bew.
1999
Loaded For Bear: The Best Of Ted Nugent & The Ambo...
- - 9.00
->ausgewählte Veröffentlichungen bewerten
->neue Veröffentlichungen hinzufügen

Literatur:
->neues Buch hinzufügen

Chartverfolgung:
Longplay | Single

Konzertdaten:
->neue Konzertdaten hinzufügen

Konzertberichte:
->Konzertbericht schreiben

Momentane Bandmitglieder:
• Ted Nugent - Lead Gitarre, Gesang, Percussion (1965-1975)
• Rob Grange - Bass, Gesang (1971-1975)
• Vic Mastrianni - Schlagzeug, Gesang (1973-1975)



Ex-Bandmitglieder:
• Steve Farmer - Gitarre, Gesang (1967-1969)
• Rusty Day (Russell Edward Davidson) - Gesang, Mundharmonika (1969)
• Andy Solomon - Keyboard, Saxophon, Gesang (1968-1971)
• Greg Arama - Bass (1968-1970)
• Dave Palmer - Schlagzeug (1967-1970)
• John Drake - Gesang (1967-1969)
• Bob Lehnert - Gesang (1965-1967)
• Rob Ruzga - Bass (1970)
• K.J. Knight - Drums, Gesang (1970, 1972-1973)
• Dave Gilbert - Gesang (1971-1972)
• Joe Vitale - Schlagzeug (1971-1972)
• John Angelos - Gesang (1972-1973)
• Gary Hicks - Gitarre (1965-1967)
• Dick Treat - Bass (1965-1967)
• Gail Uptadale - Schlagzeug (1965-1967)
• Rick Lober - Keyboard (1967-1968)
• Bill White - Bass (1967-1968)


Stilrichtung/Sound:
Zu Beginn spielten "The Amboy Dukes" Blues-beeinflußten Rock, der sich immer mehr zum Psychedelic bzw. Acid Rock entwickelte. Nach diversen Besetzungswechseln verschwanden die Blues und Psychedelic Elemente und die Band spielte Hardrock.

Biographie:
Seit 1971 nannte sich die Band "Ted Nugent & The Amboy Dukes", ihren größten Erfolg hatte sie jedoch im Jahre 1968 mit dem Album "Journey to the Center of the Mind", das noch aus der Acid (Psychedelic) Rock Ära der Band stammt. 1975 löste sich die Band auf und Ted Nugent startete eine Solokarriere.


Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Shub 04:42 26.03.2007
Zuletzt bearbeitet von: Shub 14:30 26.03.2007 (Insgesamt 2 Mal bearbeitet)
Diesen Beitrag bearbeiten


[ Zurück ]