Zur Zeit sind 8 Gäste und 0 Mitglieder online

Hörproben

A bis Z

Künstler von A - Z
Sampler von A - Z
Personen von A - Z
Festivals von A - Z
Label von A - Z
Studios von A - Z

Rezensionen

(Arctic Monkeys - Humbug)
Sie waren die Posterboys der englischen Indie-Szene. Als ihr ungestümes Debütalbum Whatever People Say I Am, That's What I'm Not Anfang 2006 das erfolgreichste... mehr
Künstler von A - Z

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstige



Akkerman, Jan



Band-ID: 964
Herkunft: Niederlande (Amsterdam, Nord-Holland)
Genre: Rock / Jazz
Webseite: Offizielle Webseite

Veröffentlichungen:
Titel CD CD+DVD Vinyl MC DVD BD VHS DL Ausk. Rez. Bew.
1968
Talent for Sale
- - -
1972
Profile
- - -
1973
Guitar for Sale
- - -
1974
Tabernakel
- - 10.00
1976
Eli (with Kaz Lux)
- - -
1977
Jan Akkerman
- - 10.00
1977
Prism (mit Tony Scott)
- - -
1978
Aranjuez (mit Claus Ogerman)
- - 10.00
1978
Live
- - -
1979
Jan Akkerman 3
- - -
1979
A Phenomenon
- - -
1980
The Best of Jan Akkerman and Friends
- - -
1980
Transparental (with Kaz Lux)
- - -
1981
Oil In The Family
- - -
1982
Pleasure Point
- - 10.00
1982
It Could Happen To You
- - -
1983
Can't Stand Noise
- - -
1984
From The Basement
- - -
1986
The Complete Guitarist
- - 10.00
1987
Heartware
- - -
1988
A Talent's Profile
- - -
1990
The Noise Of Art
- - -
1991
Guitar Special
- - -
1993
Puccini's Café
- - -
1994
Blues Hearts
- - -
1996
The Guitar Player
- - -
1996
Focus in Time
- - 10.00
1997
10.000 Clowns On A Rainy Day
- - -
1998
Live at the Priory
- - -
1999
Passion
- - 8.00
1999
Live at Alexanders
- - -
2003
C.U.
- - 8.00
->ausgewählte Veröffentlichungen bewerten
->neue Veröffentlichungen hinzufügen

Literatur:
->neues Buch hinzufügen

Chartverfolgung:
Longplay | Single

Konzertdaten:
->neue Konzertdaten hinzufügen

Konzertberichte:
->Konzertbericht schreiben

Wissenswertes:
• Jan Akkerman (* 24. Dezember 1946 in Amsterdam) ist ein niederländischer Rock- und Jazzgitarrist.

Biographie:
In den Sechziger Jahren spielte er in mehreren Formationen (darunter Brainbox) bevor er sich 1970 der Gruppe Focus anschloss. Gemeinsam mit dem Keyboarder und Querflöten-Spieler Thijs van Leer und wechselnden Bassisten und Schlagzeugern nahm er in der ersten Hälfte der Siebziger Jahre mehrere erfolgreiche Alben auf. Zum Jahreswechsel 1972/73 erreichte die Single Sylvia den vierten Platz in den britischen Charts.


Dieser Beitrag wurde geschrieben von: stonermic 22:52 22.04.2007
Zuletzt bearbeitet von: DOKTOR MUSIK 22:04 26.03.2011 (Insgesamt 4 Mal bearbeitet)
Diesen Beitrag bearbeiten


[ Zurück ]