Zur Zeit sind 3 Gäste und 0 Mitglieder online

A bis Z

Künstler von A - Z
Sampler von A - Z
Personen von A - Z
Festivals von A - Z
Label von A - Z
Studios von A - Z

Rezensionen

(Crematory - Ist Es Wahr)
Zu ihrem selbst betitelten komplett deutschsprachigem Album „Crematory“ lieferten selbige vorab eine 4 Track umfassende E.P. mit dem Namen „Ist es Wahr“. Allzu viel Neues... mehr
Best of the New Millennium

eingetragen von shark am 02.07.2009
bisher 5071 Mal angesehen


Persönliche Lieblingsalben aus verschiedensten Genres, die seit dem Jahr 2000 erschienen sind.

alle Lieblingslisten von shark anzeigen

1. Veröffentlichung Absolution des Künstlers Muse
Reinhören
(2003) Nach "Origin of Symmetry" der zweite Meilenstein von Muse
2. Veröffentlichung Is This It des Künstlers Strokes, The
Reinhören
(2001) Ein Album, das eine komplette Bewegung ins Rollen brachte und zu Recht gehypt wurde
3. Veröffentlichung Just One More des Künstlers Mad Caddies
Reinhören
(2003) Das beste Reggae-Punk-Ska-Dixieland-Polkaalbum aller Zeiten
4. Veröffentlichung A Crow Left of the Murder... des Künstlers Incubus
Reinhören
(2004) Progressiver Alternative-Rock, der es in sich hat. Das bisher beste Incubus-Album.
5. Veröffentlichung Wir Sind Da Wo Oben Ist des Künstlers Kinderzimmer Productions
Reinhören
(2002) Der Beweis, dass deutschsprachiger HipHop kreativ, lustig und anspruchsvoll sein kann
6. Veröffentlichung Journal For Plague Lovers des Künstlers Manic Street Preachers
(2009) Der auf Tonträger gebannte Nachruf auf den vermissten vierten Manic, Richey James Edwards. Ein emotionales, mitreissendes und zudem verdammt rockiges Album. Die Manics können es noch!
7. Veröffentlichung Up The Bracket des Künstlers Libertines, The
Reinhören
(2002) Der Beweis: nicht alle britischen Bands wollen nur die nächsten Franz Ferdinand werden; manche wollen die nächsten The Clash werden
8. Veröffentlichung The Cat Empire des Künstlers Cat Empire, The
Reinhören
(2003) Ein herrliches Album voller entspannter, gut gelaunter und vor allem grooviger Lieder
9. Veröffentlichung The War on Errorism des Künstlers NOFX
Reinhören
(2003) Das vielleicht wichtigste Politpunk-Album des neuen Jahrtausends
10. Veröffentlichung Whatever People Say I Am, That's What I'm Not des Künstlers Arctic Monkeys
Reinhören
(2006) Ja, verdammt: der Hype ist gerechtfertigt und das Album großartiger Indie-/Britrock!
11. Veröffentlichung Resolve des Künstlers Lagwagon
Reinhören
(2005) Ein Tribut an den verstorbenen Ex-Drummer und nicht nur deshalb eines der emotionalsten Punkrockalben aller Zeiten
12. Veröffentlichung Bliss, please des Künstlers Blackmail
Reinhören
(2001) Koblenzer Indierock, der sich vor ausländischer Konkurrenz keinesfalls verstecken muss
13. Veröffentlichung .limbo messiah des Künstlers Beatsteaks
Reinhören
(2007) Die Beatsteaks ruhen sich auf ihren Lorbeeren nach "Smack Smash" nicht aus, sondern setzen mit dem Nachfolger noch eins drauf
14. Veröffentlichung Pearl Jam des Künstlers Pearl Jam
Reinhören
(2006) Die alten Helden meldeten sich 2006 mit ihrem härtesten und besten Album seit "Vitalogy" zurück.
15. Veröffentlichung Que Corra La Voz des Künstlers Ska-P
Reinhören
(2002) Das bislang letzte Album der spanischen Helden ist eines ihrer besten und bietet ergreifenden, tanzbaren und politisch engagierten Ska-Punk
16. Veröffentlichung Indestructible des Künstlers Rancid
Reinhören
(2003) Rancid klingen auch im neuen Jahrtausend immer noch herrlich nach Oldschool und bleiben eine der besten US-Punkbands
17. Veröffentlichung Know Your Enemy des Künstlers Manic Street Preachers
Reinhören
(2001) Die Manics experimentieren und scheitern dabei auf großartige Weise; ein herausforderndes und belohnendes Album
18. Veröffentlichung Elephant des Künstlers White Stripes, The
Reinhören
(2003) Nicht nur wegen "Seven Nation Army" ein Muss. Ein tolles Garagerock-Album
19. Veröffentlichung Weezer des Künstlers Weezer
Reinhören
(2001) Das tolle Comeback-Album von Rivers Cuomo&Co. Minimalistischer Alternative-Rock der feinsten Sorte.
20. Veröffentlichung Dig Out Your Soul des Künstlers Oasis
Reinhören
(2008) Mit ihrem besten Album seit "Be Here Now" sorgten Liam, Noel und ihre neue Band für nostalgisches Kopfnicken, und brachten diesmal sogar die Beine zum Tanzen. Mad fer it!


[ Zurück ]