Zur Zeit sind 7 Gäste und 0 Mitglieder online

A bis Z

Künstler von A - Z
Sampler von A - Z
Personen von A - Z
Festivals von A - Z
Label von A - Z
Studios von A - Z

Rezensionen

(Roux, La - La Roux)
Kürzlich, beim Surfen durchs Netz stieß ich auf einer sehr bekannten Videoseite auf ein Video von einer gewissen "La Roux". Der Name des Lieds war... mehr

Lieblingslisten


Perlen des Punkrock
Perlen des Punkrock

eingetragen von shark am 17.08.2009
bisher 3585 Mal angesehen


Der Punkrock hat sich seit den späten 70er Jahren in mehreren Phasen neu erfunden, und dabei in Amerika und Europa unterschiedliche Richtungen eingeschlagen. Er entwickelte auch Untergenres, wie z.B. Ska-Punk oder Hardcore-Punk. Die nachfolgende Liste soll Meilensteine aus der Geschichte des Punkrock auflisten, egal von wann, wo oder von wem.

Anmerkung: Da The Clashs "London Calling", der unerreichte Meilenstein aus dem Jahre 1979, ein solch breites Spektrum an Musikstilen abdeckte, aber alles andere als ein pures Punkrock-Album war, taucht es in dieser Liste nicht auf.

alle Lieblingslisten von shark anzeigen

1. Veröffentlichung ... And Out Come The Wolves des Künstlers Rancid
Reinhören
(1995) Dieses Album ist eine kraftvolle und mitreissende Hommage an die Urväter der ersten Punkbewegung, The Clash. Rancid erreichten mit den durchwegs grandiosen Songs auf diesem Album ein Level, das sie später nicht wiederholen konnten. Ein Muss in jeder Punkrock-Sammlung!
2. Veröffentlichung The Clash des Künstlers Clash, The
Reinhören
(1977) Mit ihrem Debütalbum wirbelten The Clash das Vereinigte Königreich gehörig durcheinander. "White Riot" wurde zur Zweiminuten-Hymne schlechthin. Aber auch die spätere Experimentierfreudigkeit von "London Calling" deutet sich hier schon an.
3. Veröffentlichung The Living End des Künstlers Living End, The
Reinhören
(1998) Mit Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug und einer Wagenladung voll Energie spielten die Australier mit ihrem selbstbetitelten Debüt einen Klassiker ein. Rockabilly-Punk par Excellence, ein Ohrwurm jagt den nächsten.
4. Veröffentlichung The War on Errorism des Künstlers NOFX
Reinhören
(2003) Das vielleicht wichtigste Politpunk-Album des neuen Jahrtausends geriet zur bitterbösen Abrechnung mit der Bush-Regierung. NoFX laufen hier zu ganz großer Form auf.
5. Veröffentlichung Hoss des Künstlers Lagwagon
Reinhören
(1995) Das dritte Lagwagon-Album vereint alles, was diese außergewöhnliche Band auszeichnet. Knüppelharte, schnelle Rhythmen treffen auf melancholische Gesänge und Melodien in Moll. Die ganz eigene Lagwagon-Mischung eben.
6. Veröffentlichung Dookie des Künstlers Green Day
(1994) Bevor Green Day zum Liebling aller Hausfrauen-Radiosender mutierten, waren sie eine sehr unterhaltsame Punkrockband. Auch wenn "Dookie" Millionen von Exemplaren absetzte - diesmal gehen Erfolg und Qualität Hand in Hand. Das beste Green Day-Album!
7. Veröffentlichung Punk In Drublic des Künstlers NOFX
Reinhören
(1994) Das bis heute erfolgreichste NoFX-Album - und das zu Recht: "Leave it Alone", "Lori Myers", "Reeko", "Don't Call Me White" ... Klassiker und Hymnen, wohin das Auge reicht.
8. Veröffentlichung El Vals Del Obrero des Künstlers Ska-P
Reinhören
(1996) "Der Walzer des Arbeiters" - das beste Ska-P-Album ist ein unglaublich tanzbares Ska-Punk-Album, dem die Energie aus allen Poren tropft. Dazu extrem linksradikale Texte, die dank der spanischen Sprache sehr poetisch rüberkommen.
9. Veröffentlichung Relationship of Command des Künstlers At the Drive-In
Reinhören
(2000) Mit einer abstrusen Mischung aus Hardcore und Post-Punk sprengen At the Drive-In auf ihrem letzten Studioalbum sämtliche Grenzen. Wer nach dem Hören dieses Albums keine Lust hat, etwas kaputt zu machen, sollte einen Arzt konsultieren.
10. Veröffentlichung Resolve des Künstlers Lagwagon
Reinhören
(2005) Eine unglaublich einfühlsame und zugleich wütende Hommage an den verstorbenen Ex-Schlagzeuger Derrick Plourde. Eines der emotionalsten und mitreissendsten Punkrockalben aller Zeiten.
11. Veröffentlichung About Time des Künstlers Pennywise
Reinhören
(1995) Das beste Pennywise-Album. Auf keinem anderen Album funktioniert die Mischung der beissenden Gitarrenriffs und der sozialkritischen Texte so gut. "Fuck the perfect people, they all look the same!"
12. Veröffentlichung The Process of Belief des Künstlers Bad Religion
Reinhören
(2002) Das Album, das Bad Religion zurück in die Spur brachte. Die Rückkehr von Gründungsmitglied Brett Gurewitz erweckte die alten Helden zu neuem Leben - Resultat: ihr bestes, kraftvollstes Album!
13. Veröffentlichung Rancid (2000) des Künstlers Rancid
Reinhören
(2000) 22 Songs in 38 Minuten - mehr Hardcore waren Rancid nie. Trotzdem alle patentierten Zutaten dabei - und damit sehr unterhaltsam.
14. Veröffentlichung Smash des Künstlers Offspring, The
Reinhören
(1994) Egal, wie viel Mainstream-Schrott The Offspring nach diesem Album fabriziert haben mögen - Smash ist immer noch ein sehr gutes Punkrock-Album mit leichten Metal-Einflüssen.
15. Veröffentlichung Recipe for Hate des Künstlers Bad Religion
Reinhören
(1993) Auf dem Sprung zum Majorlabel lieferten Bad Religion 1993 noch einmal ein Wahnsinnsalbum ab. Als Gastsänger u.a. dabei: Eddie Vedder. "American Jesus" und "All Good Soldiers" haben auch 16 Jahre später nichts von ihrer Wirkung verloren.


[ Zurück ]